ONE80 Reptile 22 Gramm

ONE80 Reptile 22 Gramm

Testbericht teilen

Zunächst möchten wir uns ganz herzlich bei ONE80 bedanken, die uns diese Darts für einen Test zur Verfügung gestellt haben. Die Steeldarts des Herstellers ONE80 sind 22 Gramm schwer. Dieser Dart wird auch von René "The Cube" Eidams (Link zu seiner Website) gespielt.

ONE80 Reptile 22 Gramm

Fakten

  • Länge: 48,00 mm
  • Durchmesser: 7,00 mm
  • Tungstengehalt: 90 %

Lieferumfang

  • 3 ONE80 Reptile Barrels
  • 3 durchsichtige ProGrip Shafts
  • 3 blaue Alu Shafts
  • 6 ONE80 Flights

Im Lieferumfang ist deutlich mehr Zubehör enthalten als bei den meisten anderen Herstellern und bietet eine Auswahl an Shafts, die der Spieler je nach eigenem Geschmack auswählen kann. Auch ist die Verpackung schick gestaltet, sodass man die Vorderseite aufklappen kann um weitere Details zum Dart zu erfahren. Der Inhalt selbst wird elegant von oben aus der Verpackung mit kleiner Schlaufe herausgezogen.

ONE80 Reptile 22 Gramm

Verarbeitung & Grip

Die Verarbeitung des Barrels ist auf absolut höchstem Niveau. Die Gewinde sind präzise gebohrt, sodass die Shafts exakt sitzen und nicht wackeln. Auch die Spitze des Darts sitzt gerade und bombenfest. Der Anteil von 90% Tungsten ist genau im Rahmen. Der Grip der Reptile Darts besteht aus Querrillen, welche eine moderate Griffigkeit der Finger ermöglichen. Auf einer Skala von 1 bis 10 würden wir dem Grip eine 5 geben. Einen Verschleiß des Grips oder des Barrels konnten wir bislang noch gar nicht feststellen.

ONE80 Reptile 22 Gramm

Reflex Point Spitzen

Die Art der Steeldartspitzen scheidet die Dartwelt. Manche kommen damit gut zurecht und andere können den Federstahlspitzen wiederum gar nichts abgewinnen. Fakt ist jedoch, dass der Verschleiß bei der Verwendung dieser Spitzen geringer ist. Das liegt einfach daran, dass sie dünner sind und deshalb kleinere "Löcher" verursachen. Des Weiteren haben die Reflex Points keine Kerben oder Rillen, worin sich das Sisal des Boards verfangen könnte. Dennoch halten die Spitzen sehr sicher im Board, da sie tiefer eindringen und so richtig fest sitzen. Und das ist unabhängig von der Härte des Boards. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Darts beim engen gruppieren "weggedrückt" werden und damit enger aneinander stecken können. Die biegsame Spitze verringert ebenso die Anzahl der Bouncer und erhöt somit den Score. Natürlich ist dieses Feature nur dann sinnvoll, wenn man auch gut genug spielt und die Darts so eng aneinander werfen kann. Im übrigen bekommt man im Falle eines Spitzenbruchs am Barrel von ONE80 kostenlos einen kompletten Ersatzbarrel, falls die Spitze wirklich einmal brechen sollte.

Fazit:

Abschließend möchten wir euch noch unsere persönliche Meinung zu diesen Darts mitgeben: Die Darts lassen sich super spielen und sie machen einfach Spaß. Natürlich sind die Spitzen Geschmackssache aber wer sie mag macht mit diesen Darts auf keinen Fall etwas falsch. Es gibt die Darts in 20, 22, 24 und 26 Gramm, sodass für jeden etwas dabei sein dürfte. In Anbetracht des Preises von "nur" rund 69€ sind die Reptile Darts von ONE80 verhältnismäßig günstig zu haben. Wir werden die Darts weiterhin spielen und diesen Artikel aktualisieren, falls wir noch weitere interessante Aspekte finden sollten. Ansonsten können wir euch eine Kaufempfehlung für diese Steeldarts aussprechen, vorrausgesetzt ihr mögt Federstahlspitzen.

Bilder

ONE80 Reptile 22 Gramm
ONE80 Reptile 22 Gramm
ONE80 Reptile 22 Gramm
ONE80 Reptile 22 Gramm
ONE80 Reptile 22 Gramm
ONE80 Reptile 22 Gramm
ONE80 Reptile 22 Gramm

Video