ONE80 Rebel G2 22 Gramm

ONE80 Rebel G2 22 Gramm

Testbericht teilen

Wir möchten uns bei ONE80 bedanken, die uns die Rebel R2 Steeldarts in 22 Gramm für dieses Review zur Verfügung gestellt haben. Die Rebel R2 haben eine sehr interessante Neuerung im Vergleich zu den "alten" Vorgängern.

ONE80 Rebel G2 22 Gramm

Fakten

  • Länge: 52,00 mm
  • Durchmesser: 6,30 mm
  • Tungstengehalt: 90 %

Lieferumfang

  • 3 ONE80 Rebel G2 Barrels
  • 3 ProPlast Shafts
  • 3 Alu Shafts
  • 6 ONE80 Flights

Der Lieferumfang ist recht ordentlich. ONE80 hat 2 Sätze Flights, 1 Satz Plastik Shafts, 1 Satz Alu Shafts und 3 Ersatz-Reflex-Points zu den 22 Gramm schweren Darts aus 90% Tungsten gepackt. Ebenfalls enthalten ist ein Tool, mit dem man die Reflex Points selbst wechseln kann. Die Rebel R2 gibt es in 22 Gramm mit einer Länge von 52mm und einem Durchmesser von 6,30mm. Die anderen Varianten in 24 und 26 Gramm sind jeweils 54mm lang und haben einen Durchmesser von 6,35mm.

ONE80 Rebel G2 22 Gramm

Verarbeitung, Spielverhalten und Grip

An der Verarbeitung der Barrels gibt es nichts zu beanstanden und sie ist unserer Meinung nach auf höchstem Niveau. Die Gewinde sind sauber gebohrt und halten die Shafts richtig gut fest. Der Übergang ist kaum zu spüren. Bei den Plastik-Shafts reicht es, diese lediglich mit der Hand fest zu schrauben. Beim Spielen hat sich hier kein Shaft gelockert. Der Barrel an sich ist sehr sauber verarbeitet. Der Grip zeigt eine ordentliche Schärfe, die wir als angenehm empfanden und besteht aus 22 eingefräßten Rillen die fast durchgängig über den ganzen Barrel gehen. Lediglich am Ende sind circa 6mm frei gelassen worden, auf denen das ONE80 Logo zu sehen ist.

Optisch konnten wir zwar relativ schnell leichte Gebrauchsspuren feststellen, welche dem Grip allerdings nichts anhatten.

Schaut man sich die Front des Barrels an, so kann man in der zweiten Griprille zwei Einkerbungen erkennen, an denen sich, mit Hilfe des beigelegten Tools, die Front öffnen und somit die Reflex Points auswechseln lassen. Hier einen Stoß der beiden Barrel-Teile optisch festzustellen war uns nicht möglich. Auch hier wurde absolut sauber gearbeitet und es sieht aus, als wäre der Barrel aus einem Stück. Der Kopf besteht aus dem selben Material wie der Rest der Darts, wodurch die Flugeigenschaften nicht beeinflusst werden.

Das Spielverhalten der Rebel R2 ist richtig gut und ähnelt dem der Darts von Adrian Lewis. Durch die biegsamen, nur 1,5mm dicken Reflex Points dringen die Darts tief in das Board ein und halten auch in extremeren Winkeln gut im Sisal. Weitere Vorteile sind z. B. dass es kaum Bouncer durch die Spinne des Boards gibt und das "Wegbiegen" der Darts bei engen Gruppierungen höhere Scores ermöglicht.

ONE80 Rebel G2 22 Gramm

Wechselbare Reflex Points

Wie schon anfangs erwähnt, liegt dem Dart Set ein Tool zum Wechseln der Reflex Points bei z. B. einem Spitzenbruch, etc. bei. An diesem Tool befinden sich verschiedene Einkerbungen, die mit A, B und C bezeichnet sind, welche für die verschiedenen ONE80 Darts die mit der R2 Revolution ausgestattet sind, passen. Ebenfalls kann man hiermit normale Reflex Conversion Points, Aufschraubspitzen, fest ziehen.

Zum Wechseln der Spitzen einfach an den dafür vorgesehenen Stellen den Barrel mit dem Tool aufschrauben, Spitzen auswechseln und die Front wieder zuschrauben. Hierfür sollte man ebenfalls das Tool benutzen und den Barrel ordentlich fest zuziehen. Wird der Kopf nicht fest genug zugeschraubt, kann es passieren, dass sich dieser beim Spielen lockert. Per Hand ist es beinahe unmöglich den Dart zu öffnen, wenn man ihn mit dem beiliegenden Tool ordentlich verschlossen hat.

An und für sich ist dieses System mit den selbst zu wechselnden Spitzen unserer Meinung nach eine absolut sinnvolle und grandiose Verbesserung. Man muss die Darts nicht mehr einschicken falls wirklich mal eine Spitze abbricht.

Das Einzige was uns beim Spielen etwas irritiert hat ist die Tatsache, dass bei engem Spiel sich die Darts durch die wechselbaren Spitzen um die eigene Achse drehen können, wenn die Flights auf Spannung gegeneinander wirken. Hier dreht sich der Dart dann langsam bis die Spannung durch die Flights weg ist. Aber daran kann man sich definitiv gewöhnen.

Fazit:

Unsere persönliche Meinung zu diesen Darts möchten wir euch noch zum Abschluss mitgeben: Die Rebel R2 Darts von ONE80 sind sehr hochwertig verarbeitet und bieten ein ordentliches Zubehörpaket. Sowas findet man nicht sehr häufig. Vom Spielen her sind die Darts sehr interessant und machen Spaß, vor allem demjenigen der sich mit den Reflex Points auskennt und diese auch mag. Der einzige Kritikpunkt für den es einen halben Stern Abzug gibt, ist der relativ hohe Preis von ca. 90 Euro. Wobei dieser eigentlich schon durch das beiliegende Zubehör und der revolutionären Entwicklung gerechtfertig ist.

Bilder

ONE80 Rebel G2 22 Gramm
ONE80 Rebel G2 22 Gramm
ONE80 Rebel G2 22 Gramm
ONE80 Rebel G2 22 Gramm
ONE80 Rebel G2 22 Gramm
ONE80 Rebel G2 22 Gramm
ONE80 Rebel G2 22 Gramm
ONE80 Rebel G2 22 Gramm
ONE80 Rebel G2 22 Gramm
ONE80 Rebel G2 22 Gramm

Video


Präsentation der neuen Reflexpointsdartsserie von René Eidams auf der ISPO 2017 in München